Cobra-Horn 2   Standlautsprecher aus Hobby Hifi 5/2017

technische Daten:
  • Impedanz: 8 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 92 dB
  • Maße (HxBxT): 991 x 338 x 500 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 48 - 20000 Hz
  • Trennfrequenz(en): Hz
  • Prinzip: Horn

Cobra-Horn 2 ist ein Standlautsprecher mit einem Breitbandlautsprecher.

Cobra-Horn 2 ist ein Horn-Lautsprecher mit back-loaded hyperbolischem Horn mit Chassis der Firma Tang Band .

Der Lautsprecher wurde von Bernd Timmermanns entwickelt.

Die Frequenzweiche besteht aus Einem Sperrkreis zur Mitteltonabsenkung

Der Frequenzgang ist ausgewogen. Das Abklingspektrum (Wasserfalldiagramm) ist für einen Breitbandlautsprecher vorbildlich. Es zeigt ein zügiges Abklingen aller Resonanzen. Die nichtlinearen Verzerrungen sind bei 90 dB (1m) Schalldruck unter 1% oberhalb von 100 Hz.

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest

"Im Hörraum der Redaktion zielte die Abstrahlachse der Lautsprecher knapp an der Hörposition vorbei: Eine gedachte Linie zwischen Lautsprecher und Hörposition bildete mit der Lautsprecherachse einen Winkel von etwa fünf bis zehn Grad. Vom "Sweet Spot" aus konnte man gerade noch im sehr spitzen Winkel auf die Innenseiten der Gehäuse blicken. So bauten die Boxen eine besonders realistische Räumlichkeit mit einer präzise definierten, aber nicht überbetonten Mitte auf. Bei vollständiger Ausrichtung zur Hörposition dominierte die Mitte, bei Aufstellung parallel zu den Zimmerwänden stellte sich zentral eine Lücke ein. Durch mehr oder weniger starke Einwinkelung der Lautsprecher ließ sich die Räumlichkeit der akustischen Abbildung sehr feinfühlig justieren. Das Cobra-Horn II begeistert mit souveräner Natürlichkeit. Stimmen klingen wunderbar realistisch, ihre Abbildung gelingt mit überzeugender Authentizität. Grandioses Stimmvolumen erleben wir bei Hans Theessink, der mit seinen sonoren Bassbariton schon so manche Lautsprecher einer harten, aber fairen Prüfung unterziehen konnte. Die O-Zone Percussion Group entlockte den Cobra-Hörnern explosive Dynamik. Von der Basstrommel bis zu Besen und Hi-Hat ertönte jegliches Schlagwerk impulsiv und quicklebendig. Das Hornsystem bietet explosive dynamische Qualitäten und fulminanten Bass-Schub. Mit "The Race" von Yello schließlich spielten die Cobra-Hörner die Hörtester geradezu schwindelig - einfach erstaunlich, zu welch üppigen Dynamik-Eruptionen diese Lautsprecher fähig sind. Und auch die räumlich ausgefeilten Effekte dieser Aufnahme bildeten sie überzeugend ab. Am anderen Ende der Dynamikskala bieten die Cobras auch dann noch eine uneingeschränkte Übersicht über das akustische Geschehen, wenn die Lautstärke ganz erheblich reduziert wird. Ob es die ausgefeilte Bauform der Sicke ist, die sehr leichte Membran-Schwingspulen-Einheit oder einfach das Hornprinzip - jedenfalls sind die Cobras auch für leise Töne genau die richtigen Schallwandler."

Fazit der Zeitschrift:

"Das Cobra-Horn II entpuppt sich als ein nicht zu großes Breitband-Hornsystem, welches ein geradezu rauschhaftes Musikerlebnis ermöglicht. Der handwerkliche Aufwand für die Gehäuse ist durch die interne Schallleitung natürlich größer als bei einer schlichten Sechs-Bretter-Box, dürfte aber niemanden vor unüberwindliche Schwierigkeiten stellen. Und zur Not gibt es ja auch auf den Boxenbau spezialisierte Schreiner. Der finanzielle Einsatz liegt mit ab 500 Euro für ein Lautsprecherpaar, eventuell zuzüglich highendiger elektrischer Bauteile, Furnier oder Lackierung, in einem durchaus sehr überschaubaren Rahmen. Die klangliche Ausbeute steht hierzu in einer überaus reizvollen Relation."

Unser Bausatz besteht aus

  • Tang Band W8-2145 Breitbänder
  • 0,5x PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm, Rolle 7,5 m
  • 2x Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm für 20 Liter
  • Polklemmen PK31, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 2m Lautsprecherkabel 2x2,5 mm2, transparent
  • Pan-Schrauben 4x20 schwarz, Kreuzschlitz, 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • Mundorf MCAP-Supreme 4,70 uF / 600 V
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL140, 1,0 mH/0,30 Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX10 3,9 Ohm 2% (orange-weiß-gold)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 197,00 ohne MwSt: € 165.55 / $ 195.34

Bausatz mit High-End-Weiche

Der Highend-Bausatz ist mit einer Folienspule ausgestattet um den Mikrofonieeffekt zu verringern (Der Strom durch die Spule erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Wickel in Bewegung bringt. Diese Bewegung induziert Spannungen in der Spule, die sich dem Nutzsignal aufaddieren. Je fester der Wickel der Spule ist, desto weniger wird das Nutzsignal verfälscht.) Der Kondensator für den Breitbänder ist ein Mundorf Supreme Silber/Öl-Kondensator.

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Lautsprecher   EUR 314,00 ohne MwSt: € 263.87 / $ 311.36

Raster-Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf einer 140 x 102 mm Rasterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Rasterplatte RA140, Best.-Nr. I-2765, Preis pro Stück:   EUR 3,70 ohne MwSt: € 3.11 / $ 3.67
Pro Bausatz empfehlen wir eine Platte (für ein Paar Boxen also 2)


Zurück zur Startseite   zur Hobby HiFi-Übersicht