CT 284   Standlautsprecher aus K+T 2/2016

technische Daten:
  • Impedanz: 6 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 85 dB
  • Maße (HxBxT): 1197,4 x 450 x 368 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 30 - 20000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 300 Hz
  • Prinzip: Bassreflexbox

CT 284 ist ein Dipol Lautsprecher mit günstigen Chassis von Visaton.

CT 284 ist ein 2 Wege F.A.S.T (Fullrange and subwoofer technology) Standlautsprecher.

In ihr kommt als Breitbänder der Visaton BG13 P zum Einsatz. Als Tieftöner werden zwei W250, 8 Ohm verwendet.

CT284 wurde von Holger Barske und Thomas Schmidt entwickelt.

Die Frequenzweiche besteht aus einem Hochpass 2. Ordnung (12 dB/Oktave) für den Breitbänder. Ein Sperrkreis glättet den Frequenzgang im Mitteltonbereich. Für die Tieftöner wird ein Tiefpass zweiter Ordnung (12 dB/Oktave) verwendet.

Der Frequenzgang des Dipollautsprechers ist zwischen 60 Hz und 20000 Hz ausgewogen abgestimmt (aber alleine wegen des Breitbänders nicht glatt).

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

"Ja, doch, ein bisschen Leistung ist kein Fehler. Von guten 50 Watt befeuert, rockt CT 284 die Bude allerdings wie die Hölle. Dipole machen keinen Bass? Denkste! Das hier, das kann fühlbaren Druck und zwar völlig ohne aufgeblähten Kistensound. Der Breitbänder fügt sich knackig und druckvoll ein; wir hätten ihn noch etwas gnädiger abstimmen können, dann allerdings wär's mit der Spielfreude vorbei. So sind ein paar Nichtlinearitäten dringeblieben und die Fuhre geht so richtig nach vorne. Was es braucht: Ein bisschen PIatz zum Experimentieren mit der Aufstellung. Wenig Wandabstand sorgt für deutlich weniger Bass. Wenn's passt, dann macht dieses Klangbild regelrecht süchtig und man merkt deutlich, dass vier Bretter definitiv genug sind."

Unser Bausatz besteht aus

  • Breitbandlautsprecher Visaton BG 13 P 8 Ohm
  • 2x Tieftöner Visaton W250, 8 Ohm
  • Polklemmenblock PK2-LS mit 2 vergoldeten Polklemmen
  • 3m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2, transparent
  • 1,5x Pan-Schrauben 3,5x17 schwarz, Kreuzschlitz, 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • Audaphon MKT Kondensator 1,5 uF / 160 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 15 uF / 160 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 47uF / 50 Vdc
  • 2x 1,0 mm Luftspule, 1,5 mH/0,63 Ohm
  • Mundorf BS125-Kernspule 12mH/0,51Ohm
  • Metalloxidwiderstand MOX10 15 Ohm 2% (braun-grün-schwarz)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 179,00 ohne MwSt: € 150.42 / $ 175.99

Bausatz mit High-End-Weiche

Der Highend-Bausatz ist mit Backlackspulen ausgestattet um den Mikrofonieeffekt zu verringern (Der Strom durch die Spule erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Wickel in Bewegung bringt. Diese Bewegung induziert Spannungen in der Spule, die sich dem Nutzsignal aufaddieren. Je fester der Wickel der Spule ist, desto weniger wird das Nutzsignal verfälscht.) Alle Kondensatoren sind Folienkondensatoren.

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 198,00 ohne MwSt: € 166.39 / $ 194.67

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen   EUR 9,50 ohne MwSt: € 7.98 / $ 9.34

Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf Universal-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Leiterplatte 150x115 mm, verzinnt, Preis pro Stück:   EUR 4,70 ohne MwSt: € 3.95 / $ 4.62
Pro Bausatz empfehlen wir 2 Platten (für ein Paar Boxen also 4)


Zurück zur Bausatzseite   zur Klang- und Ton-Übersicht