Disub 18/2 von Bernd Timmermanns     in Hobby HiFi 3/2006

Disub 18/2 aus Hobby HiFi 3/2006
technische Daten des Disub 18/2:
- Impedanz, aktiv/passiv: 2x4/2x6 Ohm
- Kennschalldruck (2,83V/1m): 95 dB
- Größe (HxBxT): 60 x 50,8 x 72,6 cm
- Frequenzbereich (-3dB): 23 - 300 Hz
- Prinzip: W-Dipol (Linkwitz)
"Disub 18/2" ist ein von Bernd Timmermanns konstruierter Dipol-Subwoofer, der sich besonders für Musikzimmer eignet, wo man ihn 2 Meter von der Rückwand entfernt mittig zwischen den Frontlautsprechern aufstellen kann.

Direkt an der Wand aufgestellt funktioniert ein Dipol leider nicht.

Dabei ist Disub 18/2 durch seine zwei großen 18-Zoll Tieftönern vom Wirkungsgrad sehr leistungsfähig, was man bei kleineren Dipolen ja oft vermisst. Die beiden Tieftöner sind direkt hintereinander im W-Profil (nach Linkwitz) angeordnet.

Ein Ausschnitt aus dem Hobby HiFi Hörtest:

Disub 18/2 aus Hobby HiFi 3/2006
  Bild oben: Blick von unten in den Dipol
"Sehr von Vorteil war die stufenlose Phaseneinstellung des Sitronik-Moduls. Es ermöglichte eine wirklich perfekte Anpassung des Subwoofers an die Satelliten. Das Klangbild rastete bei bestmöglicher Reglerstellung richtiggehend ein. Dann stand perfektem Tiefbass nichts mehr im Weg. Den Bass eines Tieftondipols muss man gehört haben, um es zu glauben: Paukenschläge (Carl Orff: Carmina Burana, Telarc) explodieren ohne Warnung mitten im Raum, die Basswelle breitet sich aus und ist im nächsten Augenblick schon verschwunden. Kein Nachschwingen, kein Wummern, einfach nur pulvertrockener Bass. Genau so hört man es viel zu selten, aber exakt so muss es sein. Ray Browns Kontrabass (Oscar Peterson Trio: We get Requests, Verve) wirkte mächtig wie selten, die Saiten schienen besonders straff gespannt. Ganz besonders beeindruckend gerieten auch die mächtigen Kodo-Trommeln (Kodo: Heartbeat Drummers of Japan, Sheffield lab). "

Wir bieten 3 Dipol-Varianten an (Sitronik-Variante nicht mehr lieferbar):

Beim passiven Dipol ergeben sich die 88-90 dB wie folgt: Der Dipol hat insgesamt 95 dB Wirkungsgrad, was dann mit den zwei Satelliten vergleichbar sein muss. Zwei phasengleich abstrahlende Satelliten haben aber 6 dB mehr Wirkungsgrad als einer (siehe Interview mit Dr. d'Appolito), weswegen sich der Wirkungsgrad zu 95 dB - 6 dB = 89 dB ergibt.

Wir empfehlen den aktiven Mono- oder Stereo-Dipol, da er in der Lautstärke und dem Phasengang anpassbar ist.

Unser Varianten zu Disub 18/2 bestehen aus

Variante: aktiver Mono-Dipol
mit Detonation DT 300
aktiver Stereo-Dipol
mit 2x Detonation DT 150
passiver Stereo-Dipol
mit Frequenzweiche
Lautsprecher-Bestückung:
2 x Mivoc 18-Zoll Tieftöner AWX 184
Verstärkermodul: Detonation DT 300 2x Detonation DT 150 entfällt;
dafür Biwiring-Terminal
Hinweis: Beide Lautsprecher in
Reihe anschließen!
Zubehör:
2 Meter Kabel Inakustik silver plated loudspeaker cable
16 Schrauben mit Einschlagmutter
Schaumstoffstreifen zum Abdichten von Chassis und Verstärker
Frequenzweichenbauteile: 6,8 mH i-Kern-Spule
  mit 0,44 Ohm
82 uF Kondensator
  (parallel zur Spule)
2x Trafospule 3,3 mH
  mit 0,13 Ohm
2x 100 uF Elko glatt
2x 82 uF Elko glatt
2x 6,8 mH i-Kern-Spule/0,44 Ohm
2x 4,7 mH i-Kern-Spule/0,58 Ohm
2x 220 uF Elko rau
2x 470 uF Elko rau
2x 2,2 Ohm, 20 Watt Widerstand
Preis: - nicht lieferbar - nicht lieferbar EUR 593,00 ohne MwSt: € 498.32 / $ 588.02

Auf Wunsch erhalten Sie eine 220 x 155 mm große Universal-Leiterplatte, auf die Sie die Weiche aufbauen können.
Für den passiven Subwoofer empfehlen wir 2 Leiterplatten.
Preis der Leiterplatte EUR 11,70 ohne MwSt: € 9.83 / $ 11.60

  zur Hobby HiFi-Übersicht