Driva   Kompaktlautsprecher aus K+T 6/2017

technische Daten:
  • Impedanz: 8 Ohm
  • Kennschalldruck (2,83V/1m): 80 dB
  • Maße (HxBxT): 490 x 263 x 379 mm
  • Frequenzbereich (-8dB): 30 - 40000 Hz
  • Trennfrequenz(en): 350, 2200 Hz
  • Prinzip: geschlossene Box

Driva ist ein drei-Wege Kompaktlautsprecher.

Driva ist ein geschlossener Lautsprecher mit Chassis der Firma Seas und Firma Morel.

Der Bausatz enthält folgende Lautsprecher:
- einen Koaxiallautsprecher Seas Excel C18EN002/A
- einen Tieftöner Morel UW 958

Der Lautsprecher wurde von Dennis Frank und Daniel Gattig entwickelt.

Die Frequenzweiche besteht aus:
- einem Hochpass 3. Ordnung (18 dB / Oktave) für den Hochtonteil des Koaxiallautsprechers.
- einem Bandpass aus Hochpass 2. Ordnung (12 dB / Oktave) und Tiefpass 3. Ordnung (18 dB / Oktave) für den Tieftonteil des Koaxiallautsprechers.
- einem Tiefpass 2. Ordnung (12 dB / Oktave) für den Tieftonlautsprecher.

Der Frequenzgang des Lautsprechers ist unter praxisnahen 15 oder 30 Grad Hörwinkel sehr linear.

Das Abklingspektrum ist nahezu fehlerfrei.

Die nichtlinearen Verzerrungen bei geringen Lautstärken (85 dB, 1 m) liegen oberhalb von 250 Hz unter 0,5 % und bleiben auch bei höheren Pegeln (95 dB, 1 m) im hörbaren Bereich unter 0,8 %.

Ein Ausschnitt aus dem Klang+Ton Hörtest

"Nach der Akerselva, die zumindest in unserem Hörraum fast schon zu bassgewaltig aufspielte, mussten wir uns auf die Driva erst einmal neu einhören: Hier geht es im Bass schon etwas weniger wuchtig zur Sache, wobei das mit der Tiefe durchaus immer noch mehr als respektabel ist. In Verbindung mit dem Seas-Koax wirkt der Morel-Bass dabei absolut stimmig: Trocken und kontrolliert wirkt er und damit optimal in Sachen Neutralität. Der Seas Koax offenbart wieder einmal seine grandiose räumliche Abbildung und im Hochtonbereich seine Detailfreude. Vorlieben für bestimmte Musikrichtungen konnten wir beileibe nicht ausmachen - die Driva nimmt jegliches Musikmaterial kommentarlos entgegen und setzt es eins zu eins in hörbaren Schall um."

Fazit der Zeitschrift:

"Sehr neutraler Lautsprecher mit einer exzellenten Eignung zum Monitor oder einfach für Leute, die Musik so hören wollen, wie sie wirklich klingt."

Unser Bausatz besteht aus

  • Seas Excel Koaxiallautsprecher C18EN002/A (E0060-08/06S)
  • Morel UW 958
  • 2x Dämmflies MT Bondum 800 (30 x 50 x 2 cm)
  • 0,5x PE-Schaumstoffdichtstreifen, 5x2 mm, Rolle 7,5 m
  • 2,5x Dämmmaterial Sonofil 100 x 35 cm für 20 Liter
  • Polklemmen PK28 I, ein Paar, vergoldet, rot+schwarz
  • 3m Lautsprecherkabel 2x1,5 mm2 Schwarz/Rot
  • 1,5x Pan-Schrauben 4x20 schwarz, Torx, 8 Stück
  • Bauplan für den Bausatz

den Frequenzweichenbauteilen (rechts),
auf einem Holzbrettchen aufzubauen.

  • ClarityCap PWA Kondensator 47 uF / 160 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 2,7 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 3,3 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKP CAP Superior 22 uF / 400 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 1,8 uF / 160 Vdc
  • Audaphon MKT Kondensator 10 uF / 160 Vdc
  • Mundorf Elko rau, 330 uF/63 Vdc
  • Mundorf Elko glatt, 68uF / 50 Vdc
  • Mundorf Backlack-Luftspule BL71, 0,015 mH
  • 1,0 mm Luftspule, 0,47 mH/0,32 Ohm
  • 1,0 mm Luftspule, 0,82 mH/0,44 Ohm
  • 0,7 mm Luftspule, 0,39 mH/0,49 Ohm
  • Mundorf BS125-Kernspule 8,2mH/0,41Ohm
  • Mundorf H-Kern-Spule H71, 3,3 mH/0,47 0hm
  • Mundorf H-Kern-Spule H71, 10 mH/0,87 0hm
  • Mundorf H-Kern-Spule H71, 22 mH/1,49 0hm
  • Keramikwiderstand 3,9 Ohm/20 Watt
  • Keramikwiderstand 10 Ohm/20 Watt
  • Metalloxidwiderstand MOX10 2,2 Ohm 2% (rot-rot-gold)
  • Metalloxidwiderstand MOX10 4,7 Ohm 2% (gelb-violett-gold)
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 12 Ohm 2% (braun-rot-schwarz)
  • 2x Metalloxidwiderstand MOX10 47 Ohm 2% (gelb-violett-schwarz)

Bausatz ohne Gehäuse, Preis pro Box   EUR 971,00 ohne MwSt: € 815.97 / $ 954.68

Bausatz mit High-End-Weiche

Der Highend-Bausatz ist an den wichtigen Stellen mit Backlackspulen ausgestattet um den Mikrofonieeffekt zu verringern (Der Strom durch die Spule erzeugt ein Magnetfeld, das wiederum den Wickel in Bewegung bringt. Diese Bewegung induziert Spannungen in der Spule, die sich dem Nutzsignal aufaddieren. Je fester der Wickel der Spule ist, desto weniger wird das Nutzsignal verfälscht.) Die Kondensatoren für den Koaxiallautsprecher - wo es besonders auf die Qualität ankommt - sind hochwertige Clarity Cap PWA und SA und sogar CSA- MKP Kondensatoren.

Bausatz mit High-End-Weiche ohne Gehäuse, Preis pro Lautsprecher   EUR 1012,00 ohne MwSt: € 850.42 / $ 994.99

Impedanzkorrektur

Falls der Lautsprecher an einem Röhrenverstärker betrieben werden soll, dann sollte eine Impedanzkorrektur zum Einsatz kommen. Hier spielt die Bauteilqualität nur eine geringe Rolle, weswegen wir nur einen Bausatz anbieten (auf Wunsch erhalten Sie selbstverständlich auch höherwertige Bauteile).


Zur Impedanzkorrektur liefern wir folgende Bauteile:

Preis pro Impedanzkorrektur für eine Box auf Holz aufzubauen   EUR 7,48 ohne MwSt: € 6.29 / $ 7.35

Raster-Leiterplatten

Falls Sie die Frequenzweiche lieber auf Universal-Leiterplatte statt auf Holz aufbauen wollen:
Leiterplatte 150x115 mm, verzinnt, Preis pro Stück:   EUR 4,70 ohne MwSt: € 3.95 / $ 4.62
Pro Bausatz empfehlen wir 3 Platten (für ein Paar Boxen also 6)


Zurück zur Startseite   zur Klang- und Ton-Übersicht